Die Gemeinde Bröbberow - Groß Grenz - Klein Grenz



Willkommen


Englisch

GEMEINDE BRÖBBEROW - DER BÜRGERMEISTER

  

November  2018

 

(Teil) Erfolg von Naturschützern und Einwohnern unserer Gemeinden im Kampf gegen die Windkraftanlagen in Bröbberow


Der Großteil der Einwohner der Gemeinden Bröbberow, Benitz und Ziesendorf kann zunächst aufatmen. Mit Bescheid vom 22.10.2018 lehnte das Staatliche Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mittleres Mecklenburg den Bau von zwei riesigen Windkraftanlagen mit über 140 Nabenhöhe nach fast zweijähriger Bearbeitungszeit ab. Die Anlagen sollten in Gebieten die nicht dafür ausgewiesen sind und in der Nähe eines Naturschutzgebietes entstehen.
Widerstand dagegen regte sich vor allem in der Gemeinde Bröbberow, auf deren Gemeindegebiet die Anlagen stehen sollten. Als Gemeindevertretung sprachen wir uns per Beschluss gegen die Errichtung der zwei Anlagen aus und organisierten den Widerstand dagegen.
Sehr viele Gemeindeanwohner richteten sich auch mit einer Unterschriftenliste an den Bürgerbeauftragten des Landes M-V mit der Bitte, den ordnungsgemäßen Verfahrensablauf zu überwachen. Die Befürchtungen waren groß, dass der erklärte politische Wille der Landesregierung zur Forcierung der Anlagengenehmigung führen würde. Darüber hinaus sollten die Anlagen in einem, hierzu nicht als Eignungsfläche ausgewiesenem, Gebiet entstehen. Als Begründung wurde vom Antragsteller angegeben, es handele sich um Anlagen, die der Erforschung und Entwicklung dienen würden und für die eine Ausnahmegenehmigung zu erteilen wäre.
Auf die Frage, ob die Anlagen tatsächlich Gegenstand von Forschung und Entwicklung sind, kam es jedoch für die Entscheidung des Amtes gar nicht an, denn die Antragsteller hatten es trotz mehrfacher Fristverlängerung versäumt, naturschutzrechtliche Bedenken auszuräumen. Erhebliche Bedenken im Punkt Naturschutz wurden von vielen interessierten Bürgern, dem BUND und dem NABU geäußert und vor allem über die Gemeinde Bröbberow an die zuständigen Fachämter herangetragen. Die Anlagen sollten in unmittelbarer Nähe des Naturschutzgebietes Brooksee errichtet werden, in welchem neben Brutkolonien von Lachmöwen und Seeschwalben auch Seeadler und Milane gesichtet wurden. Die von den Antragstellern eingereichten artenschutzrechtlichen Fachberichte waren jedoch mangelhaft und die erheblichen Mängel wurden auch nach mehrfachen Nachbesserungsersuchen der Behörden nicht abgestellt, so dass der Antrag zunächst abgelehnt wurde.
Somit bleibt für uns festzustellen, dass der Naturschutz dafür gesorgt hat, dass drei weitere Gemeinden in Mecklenburg-Vorpommern zunächst von der Umzingelung durch Windenergieanlagen verschont geblieben sind.
Ich möchte in diesem Zusammenhang auch zu bedenken geben, dass der Kampf zur Verhinderung der Anlagen möglicherweise noch lange nicht ausgestanden ist, da es der Antragstellerin nicht verwehrt ist, neben Rechtsmitteln gegen den vorliegenden Bescheid auch mit fachlich verbesserten Anträgen einen erneuten Anlauf zur Genehmigung der Windkraftanlagen zu wagen.
Die Entwicklung unserer Natur und Kulturlandschaft sollte somit für uns alle oberstes Gebot bleiben und die Verbesserung stetig vorangebracht werden.
Wir als Gemeindevertretung stehen für diese Ziele.
Mit freundlichen Grüßen

Steffen Marklein
Bürgermeister der Gemeinde Bröbberow

***********************************************************************************************

Oktober 2018

 

Sehr geehrte Einwohnerinnen und Einwohner der Gemeinde Bröbberow,

 


ich freue mich sehr heute die Mitteilung machen zu können, dass unsere Initiativen zur Erweiterung der Kitakapazität von der Seite der Gemeinde Bröbberow erfolgreich abgeschlossen sind. Ab sofort liegt die Betriebserlaubnis, gemäß § 45 SGB VIII, für unsere Kindertagesstätte für die AIMV zur Betreibung der neuen Räume im OG/Westflügel des Bürgerhauses vor. Somit sind von unserer Seite die Voraussetzung für die Betreuung aller Gemeindekinder erfüllt. Die aktuelle Betreuungskapazität liegt bei 24 Krippen-und 75 Kitakindern.
Am Mittwoch, den 26.09.2018 erfolgte dazu abschließend die Übergabe der Räume an die AIMV/Herrn Hagemann durch den stellv. Bürgermeister der Gemeinde Bröbberow, Maik Neuenberg mit der Unterzeichnung des Mietvertrages zum 01.10.2018.

 

Besonders möchte ich hiermit allen danken die sich mit ihrer persönlichen Unterstützung in den Ausbau eingebracht haben.

Mit freundlichen Grüßen
 
Steffen Marklein
Bürgermeister Gemeinde Bröbberow

 

Bilder Buergerhaus, Gemeindeausbau zum September 2018

***********************************************************************************************************

Die Neugestaltung der ehemaligen Gutshofanlage in Bröbberow ist eine vorrangige Aufgabe welcher wir uns seit 1999 konsequent gestellt haben.

  • 1999-2014 -> Öffentliche Foren für Wettbewerbe und Ideenfindung 
  • 2000-2004, Erwerb von Flächen und Gebäude für die Umsetzung der Ideen zur Neugestaltung der Gutsanlage Bröbberow
  • 2008 Straßenbau mit Wasser, Abwasser, Kommunikation und Straßenbeleuchtung
  • 2009 Rettung des Gutshauses durch den jetzigen Eigentümer mit Unterstützung durch die Gemeinde zur ursprünglichen Nutzung als Ferienwohnungen
  • 2010 öffentliche Spielplatz im Zentrum wird gebaut, mit Mitteln aus dem europäischem Leaderfond
  • 2013 wird das Verwalterhaus durch die Gemeinde für die Sicherung und Erweiterung zur Schulnutzung dem neuen Eigentümer empfohlen, für die Restaurierung vorbereitet und maßgeblich mit umgesetzt
  • 2016 - Suche nach Investor für die Bebauung der Südseite der Hofanlage -> Umsetzung 2017/18
  • 2016 für den alten Pferdestall finden sich konkrete Nutzungsmöglichkeiten. Die lang entwickelte Idee der Rekonstruktion des letzten zu rettenden  Gebäudes im Hofensemble nimmt Gestalt an
  • 2016 und 2017 beginnen die Vorplanungen für die endgültige Rettung der Gebäudehülle
  • 2018 Notsicherungsmaßnahmen und Planung für den alten Pferdestall
  • 2019

*****************************************************************************************************

»News + Kulturkalender der Gemeinde Bröbberow

Herzlich willkommen in der Gemeinde Bröbberow

Auf unseren Seiten finden Sie viel aktuelles und wissenswertes rund um die Gemeinde Bröbberow. Wir beleuchten die wirtschaftliche, soziale, ökologische und touristische Entwicklung.

Unsere Gemeinde wird ehrenamtlich geführt. Wir gehören verwaltungstechnisch zum Amt Schwaan. Die Stadt Schwaan als unser direkter Nachbar pflegt mit seinem sehr schönen Bildermuseum das Erbe der einzigen  » Künstlerkolonie Mecklenburgs. Somit sind uns die Verknüpfung von Geschichte und Gegenwart wichtig.

Unsere Vorstellungen zur behutsamen, wirtschaftlichen und touristischen Entwicklung finden sich sowohl im Ortsbild wie in der Offenheit der Einwohner wieder. Die Verbesserung der Umwelt und Kulturlandschaft im Beketal (Nebenfluss der Warnow bei Rostock) sind unser Hauptanliegen. Wir wollen unseren Kindern eine gesunde Zukunft geben.

Die Vielzahl gut erhaltener und sehenswerter Bauernhöfe in Klein Grenz und der alte Kern von Groß Grenz laden stets zu einem interessanten Spaziergang ein.

Die Neugestaltung der ehemaligen Gutshofanlage in Bröbberow ist eine vorrangige Aufgabe welcher wir uns seit 1999 konsequent gestellt haben.

  • 1999-2014 -> Öffentliche Foren für Wettbewerbe und Ideenfindung 
  • 2000-2004, Erwerb von Flächen und Gebäude für die Umsetzung der Ideen zur Neugestaltung der Gutsanlage Bröbberow
  • 2008 Straßenbau mit Wasser, Abwasser, Kommunikation und Straßenbeleuchtung
  • 2009 Rettung des Gutshauses durch den jetzigen Eigentümer mit Unterstützung durch die Gemeinde zur ursprünglichen Nutzung als Ferienwohnungen
  • 2010 öffentliche Spielplatz im Zentrum wird gebaut, mit Mitteln aus dem europäischem Leaderfond
  • 2013 wird das Verwalterhaus durch die Gemeinde für die Sicherung und Erweiterung zur Schulnutzung dem neuen Eigentümer empfohlen, für die Restaurierung vorbereitet und maßgeblich mit umgesetzt
  • 2016 - Suche nach Investor für die Bebauung der Südseite der Hofanlage -> Umsetzung 2017/18
  • 2016 für den alten Pferdestall finden sich konkrete Nutzungsmöglichkeiten. Die lang entwickelte Idee der Rekonstruktion des letzten zu rettenden  Gebäudes im Hofensemble nimmt Gestalt an
  • 2016 und 2017 beginnen die Vorplanungen für die endgültige Rettung der Gebäudehülle
  • 2018 Notsicherungsmaßnahmen und Planung für den alten Pferdestall
  • 2019

Gutshaus Bröbberow                                                          Alter Pferdestall in der Gutsanlage

******************************************************************************************************

Der Ortsteil Groß Grenz wurde wegen der historischen Gebäude und der » Kirche aus dem 14. Jahrhundert mehrfach von den Künstlern der Künstlerkolonie gemalt.

Groß Grenz um 1910-15 von Franz Bunke

Die sensiblen Restaurierungen, des niederdeutschen Hallenhauses mit Nebengebäude ( 17. Jh.), der » Molkerei, der ehemaligen Dorfschule, des alten Spritzenhauses (19. Jh.), des Zollhauses (1793) als Wohnhaus und natürlich unseres Bürgerhauses sind für unsere Gemeinde wichtige Meilensteine der Dorferneuerung.
...............................................................................................

Die Gemeinde liegt am „Europa - Radwanderweg Kopenhagen – Berlin“. Wir hoffen, dass unsere schöne Landschaft den einen oder anderen Radler zu einem längeren Aufenthalt einlädt; einfache Unterkünfte und »Ferienwohnungen sind vorhanden. Fragen Sie uns.

Das neue Feuerwehrgebäude steht den Feuerwehrleuten, dem » Kulturverein „Kiek In“ und den Einwohnern und Gästen der Gemeinde zur Nutzung offen.

In der Gemeinde wird auf die Wiederherstellung und Pflege der Dorfteiche, Feldhecken, Alleen, Feuchtgebiete, der Flussniederung Beke und der » Sölle viel Wert gelegt. Sie sollen natürliche Lebensräume bilden und die Lebensqualität der Einwohner erhöhen. Ein Hauptschwerpunkt in der Gemeindearbeit ist die ständige Nachpflanzung des Grüns und der Pflege der Kleinstbiotope. Der Grenzer See, zwischen Klein und Groß Grenz  ist so als ornithologisches Kleinod wieder entstanden.
Zwei Brutpaare Störche nisten bei uns und verschiedene Arten von geschützten Greifvögeln segeln den ganzen Tag im Wind.

Alternative Energien finden in Form von Erdwärmeanlagen in allen öffentlichen Gebäuden und in mehreren Privathaushalten Anwendung. Photovoltaikanlagen solare Warmwassererzeugungsanlagen sind auch auf dem Vormarsch und finden positiv Beachtung.

Die Gemeinde Bröbberow liegt 15km südwestlich von Rostock und 7 km ist sie von der BA 20 entfernt (Abfahrt Bad Doberan - Schwaan). 14 km sind es zur BA 19 (Rostock-Überseehafen - Berlin) und 20 km östlich befindet sich der Flughafen Rostock-Laage.  Das Strassen- und Wegenetz ist saniert. Unsere ortsansässigen Firmen erreichen damit schnell die Städte Rostock, Berlin und Hamburg, und unsere Gäste sind in 25 Minuten am Meer.

Gute Einkaufsmöglichkeiten befinden sich in nur 4 km Entfernung in Schwaan, ebenso die S–Bahn nach Rostock oder Güstrow, die Prof. Franz Bunke Schule in Schwaan, das Rathaus, eine Sporthalle und eine Bootsanlegestelle an der Warnow.

Uns sind Kinder und familiäre Gemeinschaften wichtig. In Groß Grenz gibt es einen Spiel-, Sport- und Festplatz. Der »Kindergarten im Bürgerhaus Groß Grenz hat Plätze für 99 Kinder und hat die Aufgabe die Kinder der Gemeinde Bröbberow mit einem Betreuungsplatz zu versehen.
Das Haus bietet auch Räumlichkeiten für  Jugendliche, Senioren, Sportgruppen oder ähnliche Initiativen. Dahinter befindet sich unser Gemeindebackhaus mit dem Lehmofen. Auch der Spielplatz an der KiTa kann nachmittags und abends genutzt werden.

Die Gemeinde Bröbberow hat sich in den letzten Jahren gut entwickelt. Zukünftig müssen aber verstärkt Anstrengungen unternommen werden, um die Leistungsfähigkeit der Gemeinde zu sichern. Hier sind Ideen und Aktivitäten nötig, die über das jetzige Maß hinaus gehen. Die Entwicklung der letzten Jahre hat uns gezeigt, dass finanzielle Mittel einerseits sehr wichtig sind, dass aber das freiwillige gesellschaftliche Engagement der Menschen in Ihrem Umfeld unverzichtbar ist.

Mit freundlichen Grüßen,

Steffen Marklein
Bürgermeister der Gemeinde Bröbberow

.....................................................................................................................................
Gemeindevertretung: 2014 -2019

Bürgermeister:               Marklein, Steffen, 0177 3472207

1.stellv. Bürgermeister: Neuenberg, Maik, 0171 8364199

2. stellv.Bgm:                  Ellner, Jörg

GemeindevertreterInnen:
- Bischoff, Claudia
- Ellner, Jörg
- Lange, Torsten
- Neuenberg, Maik
- Rohrmoser, Ralf
- Tillmann, Nico

Finanzausschuss:
- Plagemann, Ralf (Vorsitzender)
- Bischoff, Claudia
- Ellner, Jörg
- Tillmann, Nico

Bauausschuss:

- Fiedler, Torsten (Vorsitzender)
- Lange, Torsten
- Neuenberg, Maik
- Rohrmoser, Ralf

.....................................................................................................................................

»Europäische Dorferneuerungspreis 2006 "Wandel als Chance" (» hier die Urkunde)

Bröbberow gewinnt den Europäischen Dorferneuerungs- Preis für besondere Leistungen in einzelnen oder mehreren Bereichen der Dorfentwicklung, die Begründung lautet: 
Der Gemeinde
ist es auf beeindruckende Weise gelungen, eine neue dörfliche Gemeinschaft aufzubauen und mit umfassenden ökonomischen, sozialen und ökologischen Qualitäten auszustatten 
sowie ihre landschaftlichen Potenziale zur Nutzung als Erholungsraum und zur Entwicklung eines Naturerlebnistourismus umzugestalten. (» »hier die vollständige Begründung, PDF)

»Lesen Sie dazu auch die aktuelle Presse:
»Zum Pressearchiv»

..............................................................................................


Landeswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft - Unser Dorf soll schöner werden" im Landkreis Bad Doberan 2006
Die Auswertung fand im September 2006 statt.
Die Gemeinde Bröbberow belegte den 3.Platz
» mehr Information zum Landeswettbewerb

................................................................................................

top

Freie Schule Bröbberow-Grundschule mit Orientierungsstufe
Wiesenweg 3, 18258 Bröbberow
info@aktivinmv.de
03844 8908826
AKTIV in M-V gGmbH
Geschäftsführung: Stefan Hagemann,
 ................................................................................................................................







Links

.......................

»Feuerwehr Groß Grenz
.......................

»Amt Schwaan
.......................

»Landkreis Rostock
......................

»Regierung Mecklenburg -
Vorpommern

.......................

»Karte für Naturtouristen
........................

»Störche
........................

»Kulturschänke Sackgasse25 in Schwaan
.......................